Patrick Ryf, Leiter

Aufgewachsen am Bielersee in Erlach; Lehrerseminar (Hofwil), Sekundarlehramt, anschliessend Berufsausbildung zum Chorleiter an der Berner Musikhochschule bei Jörg Ewald Dähler; im weiteren langjähriger Privatunterricht in Orchesterdirektion bei Dr. h. c. Ewald Körner in Bern sowie ein Gesangsstudium (SMPV mit Lehrdiplom) bei Patrick Oetterli in Trimbach.

Mit dem Kirchlichen Singkreis Wohlen, den er elf Jahre lang geleitet hat, pflegte er das kirchliche und oratorische Repertoire – Aufführungen n.a. von Honeggers "Le Roi David", Händels "Esther", Bachs "Johannespassion", Mozarts "Requiem“ und Haydns “Schöpfungsmesse“.

Von 2004 bis 2011 betreute Ryf den Musical-Chor der thunerSeespiele. Er zeichnete für die Choreinstudierungen bei "Anatevka", "Miss Saigon", "Elisabeth", "Les Misérables", "Jesus Christ Superstar" und “Dällebach Kari“ verantwortlich.

Von Januar 2009 bis Juni 2011 leitete er den Singkreis Bethlehem-Thun und hat  mit diesem und dem BernChor21 zusammen im März 2011 das Stabat Mater von Antonín Dvořák zur Aufführung gebracht.

Für die Berner Hochschule der Künste (HKB) hat Patrick Ryf zwei Chorprojekte geleitet. Seit Herbst 2010 unterrichtet er an der PHBern, Sekundarstufe I als Dozent für Musik und Gesang.

Den Sängerinnen und Sängern des BernChor21 ist er unendlich dankbar, dass sie unentwegt seine musikalischen Ideen, welche oft genug neu zu Entdeckendes und nur schwer Zugängliches mit sich bringen, einstudieren und aufführen helfen.